der eingebildete Satan

Jeder glaubt daran das Gott Gebete erhört – Warum sollte der Gegenspieler von Gott die an ihn gerichteten Gebete nicht erhören?

Wir als Menschen sind so geprägt, das wir Geschehnisse, die wir mit dem Verstand nicht erklären können oft einfach als nicht existent abtun. Dennoch gibt es Dinge zwischen Himmel und Erde, die wir mit unserem ach so logischen Verstand nicht begreifen können.
Das Kuriosum dabei ist nur, das wir alle, zumindest fast alle daran glauben dass es einen Gott gibt, und dass dieser Gott Gebete erhören kann, die aus tiefstem und reinem Herzen an ihn herangetragen werden. Doch es gibt auch den Gegenspieler von Gott, Satan oder wie ihn die Kirche nennt, Teufel.

Die Legende dazu besagt: Die himmlische Hierarchie war klar geregelt. Gott hatte seine Engel. Jeder hatte seine Aufgabe, die ihm oblag. Und so war ursprünglich der Engel Satanael der oberste aller Engel. Er verfügte über das komplette göttliche Wissen, jedoch fehlte ihm die Erlaubnis dazu, dieses Wissen gottähnlich einzusetzen, denn es war seine Aufgabe, dieses göttliche Wissen zu schützen und zu bewahren. Er aber erkannte, dass er dieses Wissen auch einsetzen könne und bildete sich ein, er könne das gleiche bewirken wie Gott selber – daher auch die Übersetzung Satanael – ich bin wie Gott – So zog er einige andere Engel auf seine Seite, die seinem Plan eine zweite gottgleiche Hierarchie als Parrallelwelt erstehen zu lassen.

Das wiederum erzürnte Gott so sehr, dass er ihn zu Recht wies und Erzengel Michael, der direkt nach Satanael in der Hierarchie stand bat, seinem Engelbruder ins Gewissen zu reden. Satanael hörte jedoch nicht auf Gottes Worte und auch nicht auf die Bitten seines Engelbruders Michael, sondern setze sein Werk fort. Da die Hierarchie der Engel gleichzeitig auch die göttliche Kraft darstellt, konnte Michael ihn nicht stoppen. Nur Gott selber konnte es. Und so enthob Gott Satanael seines Amtes und stellte Michael an die Stelle des obersten Engels. Nun hatte Michael die Energie und Kraft, Satanael zu besiegen. Satanael wurde wegen seines Ungehorsams nebst seinen Engel, die er auf seine Seite gezogen hatte des Himmels verwiesen und wurde aus dem Himmel gestürzt.
Er fiel dabei mitsamt seinen dunklen Engeln auf die Erde….. und nun treibt er hier bei uns sein Unwesen.

Dennoch ist er wichtig für unsere spirituelle Entwicklung, denn er macht uns die göttliche Einheit, die göttliche Kraft erst richtig bewusst, wenn er uns angreift, uns also richtigen Ärger macht, uns verführen möchte zu allerlei schlechten Taten.
Seine Vorlieben sind es, uns in die Knechtschaft, die Abhängigkeit, die Willenslosigkeit, die Versuchung, die Sucht, die Trägheit zu führen. Er gaukelt uns eine Scheinwelt vor, wo wir alles haben können, alles machen können, eben gottgleich sind. Entweder verführt er uns eben zu solchen Schandtaten, indem wir andere Menschen in diese Abhängigkeit führen, oder wir fallen auf ihn herein und geraten selber in die Abhängigkeit und Verzweiflung, aus der wir meinen, nicht herauskommen zu können.
Doch so ist es nicht. Erzengel Michael hat ihn besiegt. Wenn wir fest daran glauben und Michael um Hilfe bitten, dann wird Erzengel Michael auch hier auf der Erde wirksam und wird auch hier Satan, Teufel, oder wie jeder ihn auch benennen mag, in seine Schranken verwiesen.

Es gibt Zeiten, in denen wir solchen Angriffen ausgesetzt sind, um uns unserer eigenen Abhängigkeiten bewusst zu werden, damit wir lernen können, uns daraus zu befreien. Im Grunde sind wir Menschen auf der Erde alles gefallene Engel, die es sich mühselig verdienen müssen den Weg zurück in die göttliche Hemisphäre zu verdienen.
Wir stehen nie alleine da, wenn es darum geht, auf dem Weg des Lichtes zu bleiben, den Versuchungen zu wiederstehen und so den wahren göttlichen Weg des Lichtes zu gehen. Wenn uns scheinbar die Kraft dazu fehlt, dürfen wir demütig genug sein und Gott und Erzengel Michael um Hilfe bitten. Ein Ernsthaftes Gebet aus einem verzweifelten Herzen heraus wird auch angehört werden.

Schaue dir das Bild meines Teufels aus meinen Karmakulturkarten genau an. Und du wirst sehen, dass der Teufel mit den Füßen an einer Säule festgebunden ist und dass seine Hände gefesselt sind. Also ist er gebunden, gebunden worden von Erzengel Michael.
Und nur solange, wie wir als kleine verzweifelte Menschlein unten am Boden kauern mit gesenktem Kopf, nur solange hat er Macht über uns. Heben wir aber den Kopf, werden wir sofort erkennen dass wir den goldenen Schlüssel zur Tür in der Hand haben. Wir brauchen also nur aufzustehen und zu gehen uns also dem negativen Denken und Handeln entziehen. Festhalten kann uns Satan/Teufel nicht, denn er ist ja gebunden.

Und das ist meine Botschaft an Euch:
Lasst euch nicht runterziehen, steht auf, nehmt den goldenen Schlüssel, den Erzengel Michael uns in die Hand gegeben hat und gehen wieder zurück in die lichte und helle Welt.
Je mehr Menschen es begreifen und anfangen sich auf lichtvollen Wegen zu bewegen, umso mehr schwindet die Kraft von Satan.

Scheu dich nicht, Hilfe bei Erzengel Michael zu erbitten, wenn du das Gefühl hast in den Fängen von negativen Energien zu sein. Wir müssen nicht alles alleine regeln. Wir können es auch nicht. Denn das ist ja gerade die Falle, die uns Satan/Teufel stellt, indem er uns vorgaukelt, wir könnten immer alles alleine schaffen, also gottgleich sein. Michael wartet darauf, das wir ihn bitten uns zu helfen. In dem Moment wo wir um Schutz ernsthaft aus tiefstem Herzen gebeten haben, ist der Schutz auch da.
Die Phasen, in denen wir in diesen negativen Energien gefangen waren, Schäden in unserem Alltag und in unserer Seele hinterlassen haben, sind klar. Auch werden sicher einige Narben zurück bleiben. Aber steht der Schutz einmal, können wir im Schutz von Erzengel Michael alles wieder aufbauen. Erzengel Michael nimmt uns die Arbeit dazu nicht ab, aber er gibt uns die Kraft dazu.

Ein mentales Bild dazu kann das verdeutlichen. Ein Sturm, ein Orkan fegt durch die Landschaft, und reißt uns das nicht stabil genug befestigte Dach(schlechte Qualität und keine Sturmklammern) herab. Nun hört der Sturm auf, das Dach ist herabgerissen. Es ist zerstört und es stellt sich nicht von alleine wieder aufs Dach. Wir müssen das Dach neu aufbauen, und wenn wir gescheit sind, wird das neue Dach stabil genug sein und mit entsprechenden Sturmklammern versehen sein, so dass der nächste Sturm kommen kann, ums Haus heult, aber das Dach nicht mehr herabreißen kann. So können wir geschützt in unserem Haus sitzen, und abwarten bis der Sturm sich wieder gelegt hat.

Ich biete überkonfessionelle Erzengel Michael Anrufungen an, individuell auf die eigene Situation abgestimmt, mit Anrufung, Hintergrundinformationen, geweihten Schutzbildern und Schutzzeichen nebst Schutzöl.

Schreibe mich einfach an, wenn du eine Anrufung incl. des dazu benötigten Materials haben möchtet, um negative Energien zu bannen und für immer aus deinem Leben herauszuhalten.

Auch kannst du, wenn du die Anrufung nicht alleine machen möchtest zu mir nach Papenburg kommen und mein Mann macht die Schutzanrufung mit dir gemeinsam. Termine kannst zu abstimmen, siehe Impressum/ Kontakt.
Wer jedoch lieber Kirchliche Hilfe annehmen möchte, dem sei zunächst folgendes Buch als Lektüre sehr empfohlen:

Jörg Müller – Verwünscht, Verhext, Verrückt oder Was, erschienen im Betulius Verlag.

Ich schätze Jörg Müller sehr, denn er kehrt nichts unter den Teppich, verleugnet nicht, dass es den Teufel und seine Untertanen gibt, sondern nennt die Dinge beim Namen. Sodann kannst du dir eine Anlaufadresse aus dem Buch heraussuchen, ein Bistum in deiner Nähe, wo ein Priester für solche Befreiungsarbeiten eine besondere Ausbildung vom Vatikan erhalten haben und berechtigt sind, Befreiungsarbeit zu machen.

Und nun: keine Angst mehr - Aufstehen und gehen