Pendeln die Antwort aus dem Unterbewusstsein

Was ist Pendeln?

Zunächst einmal rein technisch ist ein Pendel ein Gegenstand, der an einem Faden oder einem beweglichen Stab angebracht ist. Hält man nun das obere Ende des Fadens oder Stabes zwischen den Fingern, kommt „das Pendel“ in Schwingung. Diese Schwingung ist unabhängig vom Gewicht oder der Größe des Gegenstandes der am unteren Ende des Fadens oder Stabes angebracht ist. Der Schwingungsausschlag wird bestimmt von der Länge des Fadens oder Stabes. Dieses Prinzip kennen wir von allen Pendeluhren.

Es gibt ein paar Darstellungen von „alten Pendeln“. Die älteste Darstellung eines Pendels wurde vom Berühmten Maler Leonardo Da Vinci gefertigt. Die physikalischen Gesetzmäßigkeiten eines Pendels erforschte als erster Galileo Galilei im Jahre 1581.

Es gibt sehr viele Varianten eines Pendels. Wer kennt es nicht, unsere Großmütter und Urgroßmütter banden den Ehering an einen Nähfaden und pendelten häufig damit das Geschlecht des Enkelchens aus. Und – es stimmte…….

Beim Pendeln knüpft man an sein Unterbewusstsein an, denn im Unterbewusstsein ist die Antwort auf jede unserer Fragen vorhanden, sonst gäbe es die Frage nicht. (Joseph Murphy).

Allerdings, der Pendel kann nur mit ja oder nein antworten oder wenn er sich gar nicht bewegt, dann will unser Unterbewusstsein oder das einer anderen Seele keine Antwort auf diese Frage geben.

Da hier aber das Unterbewusstsein für die Fragen und Antworten herangezogen wird, besteht immer auch die Gefahr, die wir auch vom Kartenlegen für uns selber kennen, wenn man für sich selber pendelt, kann es leicht passieren, das wir das Pendel mit unseren Gedankenkräften in eine bestimmte Antwort zwingen. Das geschieht unbewusst. So und bekommt man dann halt die Antwort, die wir hören wollten, ob das jedoch die Antwort ist, die das Unterbewusstsein klar erkennt ist zweifelhaft. Deshalb ist es immer besser, das Pendel durch jemand neutrales führen zu lassen, der unsere Situation nicht kennt, auch die beste Freundin ist damit nicht unfehlbar, denn kennt sie unsere Situation, kann es eben leicht passieren, das sie auch die Antwort bekommt, die wir hören wollen, es sein denn die beste Freundin ist der beste Berater und kann sich neutralisieren.

Einige kleine Grundvoraussetzungen fürs richtige Pendeln:

die pendelführende Hand sollte abgestützt in ruhiger Hand- und Armhaltung sein, um Bewegungen des Pendels einfach durch Arm- oder Handbewegungen zu vermeiden.eine neutrale offene Geisteshaltung, zwar naturwissenschaftlich nicht bewiesen, das Pendel nicht durch eigene Gedankenkräfte beeinflusst.

Wir können aber auch durch ein paar kleine Tricks, andere Antworten als nur ja oder nein bekommen. Dazu benötigt man dann so genannte Pendeltabellen. Hier geht das Pendel zwar auch in seine Gewohnte Schwingung hin- und her…… aber es sind ja auf der Pendeltabelle Begriffe und Antworten vorgegeben, die angezeigt werden können.

Ich pendele Ihnen gerne Ihre Fragen aus. Bereiten Sie sich kurz dafür vor, indem Sie sich einen Fragenkatalog zusammenstellen, der Fragen enthält, die so aufgebaut sind, das sie nur mit ja oder nein beantwortet werden können.

Wenn Du meinen Pendel befragen möchtest- hier bin ich erreichbar: