Engel tragen ein Flugzeug

Engel tragen ein Flugzeug

Diese Engelerfahrung ist eine eigene Erfahrung, die ich hier erzählen möchte.
Es begann, als ich noch, was ich zu dem Zeitpunkt noch nicht wusste, nicht mehr lange in meinem alten Beruf als Zahnarzthelferin tätig sein sollte. Es war Ende November 2004. Ich wurde ins Büro meines Chefs gerufen und bekam ganz kurzfristig eine Woche Urlaub für die 1. Dezemberwoche. Das war am Donnerstag. Ich sollte den Urlaub bereits ab Montags antreten. In Ordnung. Ich kam zu meinem Mann nach Hause und berichtete, dass ich ab Montags eine Woche Urlaub hätte. Da wir den ganzen Sommer über keinen gemacht hatten, beschlossen wir Last Minute etwas zu buchen. OK 1 Woche Antalya. Dass wir nicht mehr schwimmen konnten, weiß man bei dieser Zeit. Aber Erholung am Meer ist auch nicht schlecht. Also wir bekamen den Flug für Sonntags. Abflug Düsseldorf mit Direktflug Antalya. Die Fluggesellschaft möchte ich aus Datenschutzgründen nicht nennen. Einchecken alles o.K. Dann der Abflug, auch noch alles o.K. Und jetzt geht´s los.
Auf ca. 10.000 m Höhe zwischen Prag und Bukarest, ging der Vogel in einem Rutsch von 10.000 m auf 5000 m im halben Sturzflug runter. In der Kabine wurde es immer wärmer, die die Sauerstoffmasken fielen aus der Decke. Übrigens war da nichts drauf, was sich später auch erklären ließ. Die Fluggäste bekamen Angst, wurden grün im Gesicht, genauso wie die Stewardessen. 3 Reihen hinter uns saß eine ältere Frau, die Mutter eines pensionierten Piloten und Fluglehrers war. Sie saß auf Höhe der Tragflächen und fing an zu zittern. Lautstark verkündete sie, dass wohl unser Stündchen geschlagen haben würde, denn sie konnte beobachten, wie Kerosin abgelassen wurde. Ein eindeutiger Hinweis, dass sich der Pilot auf eine Bruchlandung in der Botanik vorbereitete. 
Mein Mann und ich blieben aber ganz ruhig, denn wir hatten schon seit Jahren einen guten Kontakt zu Erzengel Michael aufgebaut. Mein Mann sagte nur zu mir, wir haben noch soviel Lichtarbeit zu Hause zu erledigen, wir kommen an und wir kommen auch zurück. Zur Stewardess gedreht sagte er noch scherzhaft. Keine Angst, Erzengel Michael fliegt mit, den haben wir im Gepäck. Wenn ihr Chef da vorne Probleme hat, dann soll er sich melden. Dann helfe ich ihm, den Vogel runter zu bringen. 

Gut und schön. Alles in allem ging der Flieger noch langsam bis auf 3000 m runter. Und von da an flog er fast im Gleitflug und zwar bis nach Istanbul. Dort landete er ganz sauber und wir konnten in eine andere Maschine umsteigen. 

In Istanbul erfuhren wir dann, das der ganze Defekt auf einem kompletten Kabinendruckausfall beruhte. Normalerweise das Absturzurteil eines Flugzeuges. Man stelle sich aber vor. Der Kabinendruckausfall entstand bereits zwischen Prag und Bukarest – und wir kamen dennoch in Istanbul an. 

Für uns ist heute sicher: Erzengel Michael hat seine Engel losgeschickt und den Flieger tragen lassen.