Erzengel Camael

Erzengel Camael

Camael kommt aus dem Lateinischen und bedeutet übersetzt „der, der Gott sucht“. In den Aufzählungen der Engel findet man den Namen Camael in erster Linie in den christlich- jüdischen gemeinsamen alten Schriften. Erst im April 2002 wurde die Verehrung von Engeln, die nicht in der Bibel erwähnt werden offiziell verboten, um den Kampf gegen die New Age Bewegung zu unterstützen. Im Buch Henoch, das ursprünglich zur Bibel gehörte und seitens der Kirchen aus der Bibel ausgeschlossen wurde, weil es angeblich umstrittene Aussagen enthält ( es sei mal dahin gestellt, wer die Aussagen als umstritten bezeichnet), ist von 7 heiligen Engeln die Rede. 

Die 7 heiligen Engel sind: Michael, Gabriel, Uriel, Chamuel, Jophiel und Zadkiel. Alle anderen werden als namenlose Engel aufgeführt. Die katholische Kirche hat diese 7 heiligen Engel auf 3 reduziert. 

Michael, Gabriel und Raphael sind die einzigen Engel, die von der katholischen Kirche anerkannt werden.

Alle anderen Engel werden von der Kirche als gefallene Engel bezeichnet und damit Satan oder dem Teufel unterstellt und verlieren durch den Beschluss der Kirche den Rang des Engels.

Rom missbilligt den Handel mit Engelfiguren, Glückbringern ect. Und kämpft gegen diese Art der Vermarktung. Interessant dabei ist aber ein großer Buchverlag zu beachten. Dieser Verlag wird von 14 deutschen Bistümern als Gesellschafter gehalten. Nun hat man im Jahre 2008 geprüft, ob es noch modernen Unternehmensstrategien entspricht, das ein so großer Verlag allein in der Hand der Kirche ist. Man hat sich dann jedoch im Jahre 2009 entschieden, den Verlag doch als umsatzstarke Stütze zu halten. Man schaue sich in diesem Zusammenhang mal das Angebot im Katalog an. Inzwischen ist dieser Veralg in die Insolvenz gegangen, soll aber wieder durch die Kirche gerettet werden. Ich überlasse es jedem Einzelnen sich sein eigenes Bild zu machen. 

Quelle: Kreuz Net.. doch diese Quelle ist nicht mehr verfügbar....



Auf der einen Seite missbilligt Rom den Verkauf von nicht kirchlichen Produkten, auf der anderen Seite ist der Katalog gespickt voll von Angeboten, die im Grunde dem kirchlichen Verständnis wiedersprechen.

Aber nun zurück zu Camuel:

Camuel führt uns durch die dunkle Schattenseite unserer Persönlichkeit. Er sorgt dafür, dass wir unsere nicht so schönen Seiten anschauen und ins Bewusstsein hochholen können, so dass wir an diesen Aspekten arbeiten können. Eine direkter Blick in den Spiegel der Dunkelheit kann aber auch sehr anstrengend werden. Ich möchte es mal so benennen: Camuel zeigt uns wo unsere „innerer Schweinehund“ sitzt. Mit seiner Hilfe können wir negatives Karma aus früheren Leben aufdecken und Traumata durch Bewusstwerdung bearbeiten. Die Arbeit mit der Energie von Camael ist kein Zuckerschlecken….. denn er zeigt uns wie wir Stärke in leidvollen Erfahrungen aufbauen können.

Wir erkennen die karmischen Urgesetze vom Prinzip von Ursache und Wirkung und erkenne das wir für alles was wir erfahren haben, erfahren und noch erfahren werden, die Ursache irgendwann einmal selber gelegt haben. In seinem Licht erkennen wir unsere Gebundenheiten und unsere Verstrickungen. Wir erleben Prozesse der Läuterung weil die Ketten der Vergangenheit gesprengt werden. Aber nur so können wir Karma lösen, indem wir es offen anschauen und die negativen Wesensanteile transformieren.

Damit erleben wir dann auch eine komplette Umstrukturierung in unserem Leben hin zu einem glücklichen und positiven Leben ohne Abhängigkeiten und Verstrickungen und können wieder ein selbstbestimmtes Leben auf dem Weg des Lichts gehen.